Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

GO!DIGITAL mit dem neuen 3M True Definition Scanner für die digitale Präzisionsabformung


Vom 9. bis 10. Oktober 2014 veranstaltet 3M ESPE in St. Wolfgang in Oberösterreich den Kongress „GO!DIGITAL – Transform your procedures“. Ein internationales Referententeam präsentiert Empfehlungen für die erfolgreiche Integration digitaler Technologien in die Zahnarztpraxis. Das Highlight: Der 3M True Definition Scanner - der hochpräzise Intraoralscanner der nächsten Generation - wird dem Fachpublikum vorgestellt.

Wien, am 13. August 2014. Mit Impregum und Imprint 4 hat 3M ESPE Standards in der konventionellen Präzisionsabformung gesetzt. Mit dem 3M True Definition Scanner erreicht nun die digitale Präzisionsabformung eine neue Ebene: Es werden Restaurationen mit einer Passgenauigkeitsrate von 99,7 % erzielt[1]. Dank STL-Format ist der Anwender bei der Umsetzung der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten flexibel in der Wahl von Workflows und Fertigungspartnern. Validierte Prozesse sind bei den Trusted Connections gewährleistet, die z. B. mit Dreve (Modellfertigung), Straumann und BIOMET 3i (Implantatprothetik) sowie 3M Unitek (Incognito Brackets) entwickelt wurden. Die Erstellung der Intraoralscans auf Basis bewährter 3D in Motion Technologie erfolgt zudem u. a. dank des besonders grazilen Handstücks einfacher als bisher.

Kongress-Informationen

Das Vortragsprogramm beim Kongress GO!DIGITAL vermittelt sowohl den aktuellen wissenschaftlichen Konsens bei der digitalen Abformung als auch Erfahrungswerte aus der Praxis zu unterschiedlichen Intraoralscannern. Weitere Themen neben einem Gesamtüberblick zu diversen digitalen Prozessketten werden neue CAD/CAM-Materialien, Befestigungsprotokolle u. v. m. sein. Das komplette Programm und Hintergrundwissen zu dem zwölf-köpfigen Referententeam werden auf www.3MESPE.de/go-digital bereitgestellt. Hier erfolgt auch die Online-Anmeldung.

3M™ True Definition Scanner – der Intraoralscanner der nächsten Generation

[1] Ergebnis einer Felduntersuchung mit 23 Systemen und über 1.000 klinischen Fällen, die im Zeitraum April bis Dezember 2012 von 3M ESPE in den USA und Europa durchgeführt wurde.

3M, ESPE, Impregum, Imprint und Incognito sind Marken der 3M Company. Alle anderen Marken gehören anderen Unternehmen.

Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten

Über 3M ESPE

Unter der Marke 3M ESPE entwickelt, produziert und vertreibt 3M mehr als 2.000 Dentalprodukte für die Zahnmedizin und Zahntechnik. Weltweit bietet sie den Zahnärzten und Zahntechnikern auf der Basis von innovativen 3M Technologien eine breite Palette hochwertiger Materialien und Systeme.

Über 3M

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 31 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 89.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern. In Österreich erwirtschaftete 3M 2012 143,4 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte 480 Mitarbeiter.

 



3M AnsprechpartnerMedienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Fachkontakt:
Andrea Hammelmann, Marketing 3M ESPE
Tel. +41 44 724 92 06
E-Mail: ahammelmann@mmm.com