Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

3M eröffnet Trainingscenter für Werbetechniker


Juli 2014

Neuartiges Hands-on Training am Wienerberg.

Die Abteilung Commercial Graphics eröffnet am neuen Standort im Euro Plaza Österreichs modernstes Trainingszentrum für Werbetechnik-Betriebe.

Wien, am 1. Juli 2014. Car Wrapping will gelernt sein. Um der Branche das Thema so praxisnah wie möglich näher zu bringen, hat die Abteilung Commercial Graphics am neuen 3M Österreich Standort am Wienerberg ein Trainingscenter für Werbetechniker eingerichtet. Das Trainingsprogramm widmet sich in erster Linie insbesondere dem Thema Fahrzeugbeschriftung und Car Wrapping. „3M Vehicle Graphics Advanced Training“, ein zweitätiges Praxisseminar, richtet sich dabei an erfahrene Verkleber, die sich in diesem Bereich spezialisieren und Verklebetechniken lernen möchten, die in dieser Form standardmäßig nicht geboten werden. „Es ist ein Training von Profis für Profis“ erklärt Mag. Roman Doppler, Produktverantwortlicher für den Bereich Commercial Graphics und Architectural Markets bei 3M Österreich. Das Trainingszentrum ist Teil des Customer Innovation Centers, ebenso wie die "World of Innovation", eine interaktive Erlebniswelt. 3M gewährt den Besuchern damit erstmals einen tiefen Einblick in die innovative Seele des Unternehmens und zeigt das Leistungsspektrum des Unternehmens ab sofort hautnah.

Learning by Doing

3M legte als Vorreiter von Car Wrapping Schulungen in Österreich den Schwerpunkt immer schon auf einen starken Praxisbezug. „Unser Fokus liegt nicht auf theoretischer Produktpräsentation, sondern der Mehrwert für die Teilnehmer durch Learning by Doing ist uns wichtig“, so Doppler. Werbetechnikern werden spezielle Tipps & Tricks aus der jahrelangen und internationalen Erfahrung von 3M weitergegeben. „Wir gehen intensiv auf die diversen Problemstellungen bei Fahrzeugverklebungen ein und geben unseren Teilnehmern die richtigen Techniken mit, um die Schwierigkeiten problemlos zu meistern“, ergänzt Christian Teply-Schimerka, Trainingsleiter und Technical Service Specialist bei 3M.

State-of-the-art Schulung

In Kleingruppen von vier bis sechs Personen werden angefangen von der richtigen Reinigung der Fahrzeugteile, bis hin zu Spezialtechniken zur Vermeidung von Folienüberdehnung, alle notwendigen Schritte für eine saubere Fahrzeugverklebung erlernt. Um so lebensnahe Rahmenbedingungen wie möglich zu schaffen, investierte 3M Österreich rund 30.000 Euro in das neue Trainingszentrum. Komplette Fahrzeughecks, Motorhauben und sonstige Kfz-Bauteile warten auf die Teilnehmer „Die Trainings in Kleingruppen garantieren, dass wirklich jeder Teilnehmer intensiv an den Bauteilen arbeiten kann. Ebenso kann ich als Trainer intensiv auf jeden Teilnehmer und dessen Fragen und Problemstellungen eingehen“, so Teply-Schimerka. Die Teilnehmer müssen in der Schulung schwierigste Untergründe bearbeiten oder komplexe 3D Verklebungen vornehmen. Am Ende des Trainings sind die Teilnehmer in der Lage, jeden Fahrzeugtyp mit den unterschiedlichsten Folientypen - seien es Car Wrap- oder digitalbedruckte 3D-Folien - zu bekleben.

Abgerundet wird das Training mit betriebswirtschaftlichem Input zur korrekten Preiskalkulation für Fahrzeugfolierungen. Damit wird auch einem finanziellen Erfolg der Teilnehmer Rechnung getragen. „Wir sehen häufig, dass Werbetechniker mit Liebe zum Detail arbeiten und perfekte Folierungen abliefern. Leider mangelt es dann oft an der richtigen Preiskalkulation. Hier möchten wir entgegenwirken“, sagt Doppler. Der Preis für das Zwei-Tages-Training beläuft sich auf 499 Euro (pro Person). Alle Teilnehmer erhalten außerdem ein umfassendes Paket an nützlichen Tools. Darunter finden sich eine befüllte Verklebewerkzeugtasche mit Spezialwerkzeug im Wert von 80 Euro oder eine DVD um das Gelernte auch zu Hause nochmals wiederholen zu können.

Mit Training zur Zertifizierung

Angeschlossen an das Training besteht die Möglichkeit, sich für den Bereich Car Wrapping von 3M zertifizieren zu lassen. Neben diversen Vorteilen erhält der zertifizierte Betrieb exklusiv ein Qualitätssiegel, das seine Expertise bestätigt. Notwendig für eine Zertifizierung ist eine technische Prüfung über die gelernten Inhalte des Trainings sowie die Erfüllung weiterer Kriterien, wie der Unternehmensauftritt, technische Ausstattung oder Prozessdokumentation. „Die 3M Zertifizierung soll sich in den kommenden Monaten und Jahren als Qualitätsmerkmal für werbegrafische Betriebe am Markt etablieren“, sagt Doppler.

Neben dem „3M Vehicle Graphics Advanced“ Training bietet 3M zusätzlich noch Trainings für Einsteiger sowie ein spezielles „Interior Design“ Training an, welches sich ganz der Gestaltung und Renovierung von Raumelementen mit 3M™ DI-NOC™ Architektur- und Designfolien widmet.

Aktuelle Termine inkl. Online-Anmeldeformular finden Sie auf www.werbefolien.at unter dem Menüpunkt „Trainings“.


Über 3M

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 31 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 89.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern. In Österreich erwirtschaftete 3M 2012 143,4 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte 480 Mitarbeiter. Weitere Informationen zur 3M Österreich GmbH unter www.3M.com/at oder auf Twitter @3MAustria.



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Pressekontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Kundenkontakt:
Roman Doppler, Marketing Coordinator 3M Commercial Graphics, Architectural Markets
Tel. 01/86 686-261
E-Mail: rdoppler@mmm.com