Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

3M als weltweit führender Innovator bestätigt


Oktober 2013

Top-Platzierungen in internationalen Rankings

Das Multi-Technologieunternehmen 3M zählt zum vierten Mal in Folge zu den innovativsten Unternehmen der Welt, wie das aktuelle „Global Innovation 1000“-Ranking der renommierten Beratungsfirma Booz & Company belegt. Auch ein aktuelles Ranking des Medienkonzerns Thomson Reuters bestätigt 3M als weltweit führenden Innovator.

Im Herbst veröffentlichte die Unternehmensberatung Booz & Company erneut „Global Innovation 1000“, das aktuelle Ranking zu den innovativsten Unternehmen der Welt. 3M erreichte auch in diesem Jahr – bereits zum vierten Mal in Folge – einen Platz in den Top Five, zusammen mit Unternehmen wie Apple und Google. Booz & Company befragt für die Erhebung jährlich ca. 700 Innovationsverantwortliche aus Unternehmen rund um den Globus, wer aus ihrer Sicht die innovativsten Firmen sind. „Innovation ist ein zentraler Eckpfeiler des Unternehmenserfolgs von 3M. Doch neben dem Know-how, das unsere derzeit 46 Technologieplattformen hervorbringen, ist es vor allem der Erfindergeist der 3M Mitarbeiter, der diesen Erfolg ermöglicht“, sagt Christiane Grün, Managing Director 3M Österreich und Schweiz. Hinzu kommt, dass mit Apple, Google, Samsung und Amazon nur Unternehmen aus dem IT- und Techniksektor vorne liegen. Das macht 3M, im Ranking in der Sparte Industrials geführt, zum innovativsten Industrieunternehmen der Welt.

3M auch unter den Top-Erfindern

Darüber hinaus konnte 3M in einem weiteren Innovationsranking punkten: Das Medienunternehmen Thomson Reuters kürte kürzlich die 100 innovativsten Unternehmen der Welt. Anders als Booz & Company analysierte Thomson Reuters dafür weltweit die Patentaktivitäten von Unternehmen. Basis für die Bewertung waren das Patentvolumen, die Erfolgsrate bei Patentierungen, die globale Reichweite des Portfolios und die Bedeutung eines Patents basierend auf Erwähnungen durch andere Unternehmen. 3M hat zwischen 2010 und 2012 demnach 2.335 Erfindungen patentieren lassen. Damit nimmt das Unternehmen auch in diesem Ranking weltweit eine Spitzenposition ein.

Bei Innovation spielt Geld nicht die Hauptrolle

Ergänzend zur Befragung zum Thema Innovation untersuchte Booz & Company auch diesmal die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) der 1.000 erfassten Unternehmen im Jahr 2012. Dabei zeigte sich erneut, dass die innovativsten Unternehmen nicht notwendigerweise die höchsten F&E-Ausgaben haben. Denn bei 3M steht neben der Innovation auch der effiziente und gezielte Einsatz der Mittel im Vordergrund. So investierte 3M im vergangenen Jahr rund 1,6 Milliarden US-Dollar in F&E und belegte bei den Ausgaben Platz 85. Apple (3,4 Mrd. Dollar) und Google 6,8 Mrd. Dollar) geben deutlich mehr für F&E aus, liegen mit den Plätzen 43 bzw. 12 jedoch nicht im Spitzenfeld. Lediglich Samsung, Drittplatzierter im Innovationsranking, liegt mit 10,4 Milliarden an Ausgaben auf Platz Zwei. Zum Vergleich: Der Erstplatzierte bei den F&E-Ausgaben, der deutsche Autoriese Volkswagen, gab 11,4 Milliarden Dollar aus, liegt im Innnovationsranking aber nicht in den Top 10.

Besondere Innovationskultur als Grundlage für den 3M Erfolg

3M verfolgt seit jeher das Ziel, das innovativste Unternehmen der Welt zu sein. Die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens bildet eine spezielle Innovationskultur. Über 45 Technologieplattformen sorgen jährlich für mehr als 600 neue Patente, die von 3M angemeldet werden. Fast jeder elfte der rund 87.500 3M Mitarbeiter arbeitet im Bereich Forschung und Entwicklung.

Über 3M

Als führendes Unternehmen in Forschung und Entwicklung produziert 3M tausende innovative Produkte für die unterschiedlichsten Märkte. „Leading through Innovation“ – mit diesem Leitgedanken setzt sich 3M weltweit dafür ein, das Leben der Menschen einfacher, sicherer und angenehmer zu gestalten. 3M’s Schlüsselkompetenz ist es, mehr als 40 Technologieplattformen – oft in Kombination – für eine breite Palette an Kundenwünschen zu nutzen. Mit einem Umsatz von 29,9 Milliarden US Dollar im Jahr 2012 beschäftigt 3M weltweit 87.500 Mitarbeiter in über 70 Ländern. In Österreich erwirtschaftete 3M 2012 143,4 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte 480 Mitarbeiter. Weitere Informationen zur 3M Österreich GmbH unter www.3M.com/at oder auf Twitter unter @3MAustria.



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial + Presse-Information Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com
 3M Innovation