Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Innovative Lösung für Verkehrszeichen-Management


Oktober 2013

3M bringt Ordnung in den Schilderwald

Das Schilderchaos gehört der Vergangenheit an: Das Multi-Technologieunternehmen 3M bietet seit Kurzem ein effizientes Erfassungssystem für Verkehrszeichen an, das den Straßenerhaltern ihre tägliche Arbeit wesentlich erleichtert – so berichten jedenfalls zwei Gemeinden, die das Service bereits erfolgreich implementiert haben.

Chaos auf Österreichs Straßen wird nicht nur durch das zunehmende Verkehrsaufkommen verursacht. Auch die Verkehrszeichen – der viel besagte „Schilderwald“ - werden für Autofahrer und die Straßenerhalter selbst immer öfter zum Problemfall. Zum einen ist für die Behörden ein umfassender Überblick über alle Schilder in ihrem Gebiet immer schwieriger, zum anderen ist auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gefährdet, wie eine aktuelle Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) zeigt. Sie nahm Verkehrszeichen in ganz Österreich in punkto Qualität und Funktionalität unter die Lupe. Zwar weisen diese im Grunde eine gute Qualität auf, bei jedem vierten Verkehrszeichen wurden allerdings Mängel festgestellt, welche die Funktionalität stark beeinträchtigen können. Für die Sicherheit auf Österreichs Straßen eine nicht unerhebliche Problematik, denn besonders mechanische Beschädigungen wirken sich negativ auf die Funktion der Schilder aus: „Während eine Verschlechterung des Verkehrszeichen-Zustands durch Verschmutzung zu beheben ist, stellen Kratzer, Verformungen oder Korrosion nicht revidierbare Veränderungen des Verkehrszeichens dar“, heißt es dazu in der Studie.

Regelmäßige Kontrolle hilft

Diese festgestellten Mängel machen eine regelmäßige Überprüfung von Verkehrsschildern sinnvoll. Meist reicht eine optische Überprüfung, um festzustellen, ob ein beschädigtes Verkehrszeichen repariert werden kann oder ob ein Austausch nötig ist. Bei mehreren tausend Verkehrszeichen in ganz Österreich bedeutet das aber einen immensen Aufwand für die zuständigen Straßenerhalter der öffentlichen Verwaltung.

3M Verkehrszeichenmanagement – zwei Probleme, eine Lösung

Daher hat 3M eine spezielle Lösung zur Verkehrszeichenerfassung entwickelt, die nicht nur eine effiziente Verwaltung und Pflege der Schilder möglich macht, sondern den Straßenerhaltern auch ihre Arbeit erleichtert. Die Verkehrszeichen werden mit dem 3M Aufnahmesystem, das auf einem Pkw montiert ist, flächendeckend während der Fahrt erfasst und anschließend mit genauer Bezeichnung nach der STVO, Standort, Detailfoto und Umgebungsfoto in die eigens dafür entwickelte Datenbank eingespielt. „Neben klassischen Datenbankfunktionen, wie Suche, Datenablage, Fotos der Verkehrszeichen oder Anzeige der Position des Schildes in der Karte, bietet die Datenbank darüber hinaus ein effizientes Aufgabenmanagement. Zustand und erforderliche Maßnahmen beziehungsweise erledigte Schritte werden darin mit Datum dokumentiert, was auch eine gewisse Rechtssicherheit bietet“, erklärt Mag. Petra Buresch, zuständig für den Bereich Verkehrssicherheitssysteme bei 3M Österreich.

Innovatives Verkehrszeichenmanagement

Straßenerhaltern bietet sich dadurch eine neue Form der Qualitätskontrolle für Verkehrsschilder: Durch die einfache Bedienung und den qualitativ hochwertigen Umfang der Software stehen Ihnen alle Verkehrszeichen und Details per Knopfdruck zur Verfügung. So können gezielt entsprechende Reparaturen oder Austauschmaßnahmen gesetzt werden, was ihnen auch eine übersichtliche Aufgaben- und Budgetplanung ermöglicht. Anders gesagt: Durch die Vereinfachung auf der Verwaltungsebene spart das 3M System nicht nur Zeit, sondern auch Kosten.

Produkt und Service aus einer Hand

Eine weitere Besonderheit des Service ist, dass 3M nicht nur die Software zur Verfügung stellt, sondern auch die Erfassung der Verkehrszeichen selbst übernimmt. „Auf Kundenwunsch bieten wir außerdem einen ersten Qualitätscheck der erfassten Schilder an. Auf einen Blick wird damit schon zu Beginn sichtbar, welche Schilder eine mechanische Beschädigung aufweisen und die nötigen Maßnahmen können sofort eingeleitet werden“, sagt Buresch.

Praxistests bestätigen Effizienz

In der Praxis konnte sich das 3M Verkehrszeichenerfassungs-System bereits bewähren - wie etwa in den beiden Salzburger Gemeinden Zell am See und Abtenau, wo die Lösung bereits zum Einsatz kommt. „Durch das neue Programm von 3M ergibt sich für uns eine enorme Zeitersparnis. Die Verkehrszeichen müssen nicht mehr durch lange Autofahrten im Gemeindegebiet gesucht werden, sondern sind auf einen Blick im System zu finden. Außerdem waren wir beeindruckt von der leichten Bedienbarkeit der Software“, sagt Wolfgang Resch, verantwortlich für den Bereich Straßenwesen in der Gemeinde Abtenau. Ähnlich sieht das Gerhard Wimmer vom Verkehrsreferat Zell am See: „Bis dato war uns weder die Anzahl der aufgestellten Verkehrszeichen, noch der aktuelle Zustand dieser Schilder bekannt. Verordnungen mussten bis jetzt mühsam aus der Handablage gesucht werden. Änderungen oder Reparaturen mussten bis jetzt gemeinsam mit Mitarbeitern des Wirtschaftshofes vor Ort besprochen werden. Nun werden die Fotos der Verkehrszeichen samt Standort einfach ausgedruckt und mittels Arbeitsauftrag an den Wirtschaftshof gemailt. Zudem können wir viel schneller auf Änderungswünsche und Reklamationen im Zusammenhang mit Missständen bei Verkehrszeichen reagieren“.



Unter www.verkehrszeichenverwaltung.at erhalten Sie einen Einblick in die Datenbank. Eine Demo-Version zum Testen steht dort ebenfalls bereit.

Weitere Informationen zur 3M Verkehrszeichenerfassung und Verwaltung finden Sie unter: www.3m.com/at/verkehrszeichenverwaltung



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Fachkontakt:
Mag. Petra Buresch, Marketing
Tel. 01/86 686-417
Fax: 01/86 686-10417
E-Mail: pburesch@mmm.com
 3M Verkehrssicherheit