Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

3M ESPE: Neuartiges Poliermaterial für alle Oberflächen


Juli 2013

Mit den spiralförmigen Sof-Lex™ Finier- und Polierrädern führt 3M ESPE neben einem neuen Produkt gleichzeitig auch eine Methode ein, mit der Restaurationen ein natürlich wirkender Glanz verliehen werden kann. Dank der innovativen Spiralform, die sich an alle Zahnoberflächen anpasst und in jedem Winkel eingesetzt werden kann, steht Zahnärzten eine vielseitige und einfache Alternative zu den herkömmlichen Spitzen, Kelchen, Scheiben und Bürsten zur Verfügung.

Das Design der Sof-Lex Finier- und Polierräder basiert auf flexiblen spiralförmig angeordneten Bürstchen, die sich an alle Oberflächen im Front- und Seitenzahnbereich anpassen. Während die Bürstchen über die Restauration bewegt werden, erfassen sie konvexe sowie konkave Oberflächen. Dadurch erübrigt sich das Auswechseln der Instrumente zur Anpassung an die Konturen während des Ausarbeitungs- und Poliervorgangs. Dank der in die Sof-Lex Finier- und Polierräder integrierten Schleifpartikel ist ein effektives Ausarbeiten und Polieren von beiden Seiten möglich. Mit nur einer Form und ohne die Notwendigkeit von Wasserkühlung können Zahnärzte von jedem Winkel aus arbeiten und schnell einen natürlich wirkenden Glanz erzielen.

Zwei Schritte zu glänzenden Zähnen

Die Finier- und Polierräder sind zum einmaligen Gebrauch in einem praktischen Zwei-Schritt-System erhältlich. Mit dem feinen spiralförmigen Finierrad können Zahnärzte kleinere Kratzer entfernen und die Oberfläche für die Hochglanzpolitur vorbereiten. Im Anschluss lässt sich für den Abschluss des Ausarbeitungs- und Poliervorgangs mit dem superfeinen spiralförmigen Polierrad eine glatte, glänzende, natürlich wirkende Oberfläche gestalten.

Spiralförmige Sof-Lex Finier- und Polierräder sind optimal für den Einsatz bei Compositen, zum Beispiel 3M™ ESPE™ Filtek™ Supreme XTE Universal Restaurationsmaterial, kunststoffmodifizierten Glasionomeren, provisorischen Materialien aus Bis-Acryl, Edelmetallen und Halbedelmetallen und Lava™ Ultimate CAD/CAM Restaurationsmaterial, geeignet. Mit diesem neuen Produkt bietet die branchenführende Sof-Lex™ -Familie von 3M ESPE jetzt auch ein umfassendes System für das Ausarbeiten und Hochglanzpolieren.

„Mit Sof-Lex haben Zahnärzte die Möglichkeit, verschiedenste Oberflächen aus beliebigen Winkeln auszuarbeiten und zu polieren“, erklärt Carmen Greider, verantwortliche Produktmanagerin für den Dentalbereich bei 3M Österreich. „Ihre Vielseitigkeit und einfache Anwendung ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Abschluss des Ausarbeitungs- und Polierprozesses mit natürlichen, lebensechten Ergebnissen.“

3M ESPE

3M ESPE entwickelt mehr als 2.000 Dentalprodukte für Zahnmedizin und Zahntechnik. Zu den bewährten Marken zählen Filtek™ und Ketac™ Füllungsmaterialien, Impregum™ Abformmaterialien und das Pentamix™ 3 Mischgerät, RelyX™ Zemente, Adper™ Adhäsive sowie Sof-Lex™ Finier- und Poliersysteme. Für weitere Informationen über das komplette 3M ESPE Programm von Dentalprodukten steht Ihnen die Website unter der Adresse www.3mespe.at zur Verfügung. Die Produkte sind über den dentalen Fachhandel erhältlich.



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Fachkontakt:
Mag. (FH) Carmen Greider, Marketing Dental
Tel. 01/86 686-321
Fax: 01/86 686-10321
E-Mail: cgreider@mmm.com
 3M ESPE Sof-Lex