Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

3M warnt vor Qualitätsproblemen bei gefälschter Ware


Dezember 2012

Von einem europäischen Händler wurden fehlerhafte, gefälschte Mischkanülen für 3M™ ESPE™ Pentamix™ Mischgeräte in Umlauf gebracht, unter anderem auch in Österreich und Deutschland. Da die Verwendung gefälschter Ware zu einer Beschädigung des Mischgerätes führen kann, empfiehlt 3M ESPE allen Anwendern eindringlich, Materialien, Geräte und Zubehör ausschließlich durch 3M ESPE zertifizierte Händler zu beziehen. Zur weiteren Schadensvermeidung wurden die identifizierten Nachbildungen von 3M ESPE konfisziert.

3M ESPE ging Berichten über Qualitätsprobleme mit 3M ESPE Penta™ Mischkanülen (rot) nach und untersuchte einige der defekten Produkte. Schnell wurde deutlich, dass es sich bei diesen nicht um Originale von 3M ESPE handelte. Stattdessen waren große Mengen an gefälschten Mischkanülen in Europa in Umlauf gebracht worden, die nicht einwandfrei funktionieren. Für Anwender ist es sehr schwierig, die Nachbildungen optisch von den Originalen zu unterscheiden, da auch die Verpackung der Fälschungen jener der echten Produkte sehr ähnlich ist.

Große Risiken bei Verwendung gefälschter Ware

Da die Nachbildungen nicht von 3M ESPE entwickelt und hergestellt wurden, kann das Unternehmen weder deren Sicherheit und Effizienz gewährleisten noch deren einwandfreie Qualität garantieren. Zu den durch Anwender beschriebenen Mängeln gehören beispielsweise ein schlechter Sitz der Kanülen auf den Düsen der Schlauchbeutel, der zu inhomogenen Mischergebnissen sowie dem Auslaufen von Abformmaterial während der Löffelbefüllung führen kann. Zudem kann durch die Nachbildungen das Pentamix-Gerät beschädigt werden. Nur die Verwendung von originalen Mischkanülen führt zu dem homogenen und blasenfreien Mischergebnis, mit dem Anwender des Gerätes vertraut sind, da die Originalprodukte strenge Qualitätskontrollen bei 3M ESPE in Seefeld durchlaufen.

Zusätzlich zur Beschlagnahmung aller gefälschten Mischkanülen wird derzeit ermittelt, wo die Kanülen produziert wurden und wie sie in Umlauf gelangten. 3M ESPE wird zum Schutz der Anwender alle geeigneten Maßnahmen ergreifen, um gegen gefälschte Produkte und deren Vertreiber in vollem Umfang vorzugehen und so die weitere Herstellung und Verbreitung von Fälschungen zu stoppen.

3M ESPE weist alle Zahnärzte darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit zertifizierten Handelspartnern eine lückenlose Lieferkette und damit die benötigte Sicherheit für Praxen und Patienten bietet. Jederzeit können Anwender die originalen Mischkanülen bei einem der zertifizierten Vertriebspartner von 3M ESPE erwerben.

3M, ESPE, Penta und Pentamix sind Marken der 3M Company bzw. der 3M ESPE AG.

3M ESPE

3M ESPE entwickelt mehr als 2.000 Dentalprodukte für Zahnmedizin und Zahntechnik. Zu den bewährten Marken zählen Filtek™ und Ketac™ Füllungsmaterialien, Impregum™ Abformmaterialien und das Pentamix™ 3 Mischgerät, RelyX™ Zemente, Adper™ Adhäsive sowie Sof-Lex™ Finier- und Poliersysteme. Für weitere Informationen über das komplette 3M ESPE Programm von Dentalprodukten steht Ihnen die Website www.3mespe.at zur Verfügung. Die Produkte sind über den dentalen Fachhandel erhältlich.


Bildmaterial

  • Bild 1: Sie wollen das Original? Bestellen Sie Ihre 3M ESPE Penta Mischkanülen rot über 3M ESPE zertifizierte Händler.
  • Bild 2: Müllpresse mit konfiszierten Fälschungen.



Downloads 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Fachkontakt:
Mag. (FH) Carmen Greider, Marketing Dental
Tel. 01/86 686-321
Fax: 01/86 686-10321
E-Mail: cgreider@mmm.com
 3M ESPE Penta Mischkanülen