Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content null

EDISON Preisträger machen Namensgeber alle Ehre


Juni 2012

Am Abend des 21. Juni 2012 wurden im Ars Electronica Center Linz die Sieger des diesjährigen EDISON Preises, der mit Unterstützung des Landes Oberösterreich von dem Oberösterreichischen Hightech-Inkubator tech2b in Kooperation mit business pro austria und mit Hilfe von Partnern wie dem internationalen Multi-Technologiekonzern 3M durchgeführt wurde, gekürt.

Ein Abend im Zeichen der Innovation: Das Farbenspiel des AEC in Linz hat die bunte Vielfalt der eingereichten kreativ-wirtschaftlichen, innovativ- und technologie-orientierten Ideen des EDISON Ideenwettbewerbs 2012 noch unterstrichen. Mit Spannung warteten die Finalisten nach der Ideenverteidigung bei der Prämierungsfeier auf die Bekanntgabe der Preisträger. Neben Festrednern aus Politik (Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl und Stadträtin Susanne Wegscheider) und Wirtschaft (darunter auch Sebastian Titz von 3M New Ventures) würdigten auch Vertreter aus dem Bildungsbereich (unter anderem Universitätsprofessor Dr. Reinhard Kannonier, Rektor der Kunstuniversität Linz und Dr. Gerald Reisinger, Geschäftsführer der FH OÖ) die Finalisten und nahmen die Auszeichnung der Preisträger vor. Eine mit erfolgreichen oberösterreichischen GründerInnen besetzte Talkrunde rundete das Festprogramm ab.

Zwei Stufen zum Sieg

Der EDISON-Preis ist ein zweistufiger Ideenwettbewerb, der sich an kreative, technologie-orientierte Innovatoren richtet. In der ersten Phase des Wettbewerbs werden Ideen auf ihre Umsetzbarkeit und ihr Potenzial bewertet. In der zweiten Phase werden die besten Ideen je Ideenkategorie gemeinsam mit Experten zu einem stimmigen Geschäftskonzept weiterentwickelt. Coaches bereiten die Finalisten in Workshops auf Investorengespräche vor und legen mit ihnen gemeinsam Umsetzungsstrategien fest. Damit soll den Innovatoren Lust auf die „Karriereoption Selbstständigkeit“ gemacht und die Angst vor dem Risiko genommen werden. Den Gewinnern der zweiten Phase werden neben Geldpreisen auch die Trophäen EDISON in Gold, Silber und Bronze sowie ein Sonderpreis verliehen. "Kreative und innovative Jungunternehmer auf dem Weg in die Selbständigkeit zu fördern ist ein wichtiges Ziel. Der "EDISON" hilft uns dabei dieses Potenzial in Oberösterreich ausfindig zu machen", so Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl.

And the EDISON 2012 goes to …

Die drei Bestplatzierten in jeder Kategorie wurden mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro belohnt. Darüber hinaus wurde in der technologie-orientierten Kategorie ein Sonderpreis für besondere wissenschaftliche Leistungen vergeben, der mit zusätzlichen 500 Euro dotiert war.

Who is Who der Wirtschaft

Bei der feierlichen Gala waren zahlreiche prominente Vertreter aus Wirtschaft, Poltik und Kultur anwesend. Neben den bereits genannten Gästen feierten unter anderem auch Markus Costabiei (tech2b-CEO), Alexander Seiler (Bank Austria-Landesdirektor), Bernhard Zeich (austrosolutions), Clemens Strickner (VTÖ) oder Christian Steiner (steiner + partner) die Preisträger.

Fotos der Preisverleihung (© Stefan Rumersdorfer)

Über tech2b

Der oberösterreichische Hightech Inkubator tech2b unterstützt und fördert innovative, technologie-orientierte Unternehmensgründungen in Oberösterreich. Innovative WissenschaftlerInnen können sich in allen Fragen der Unternehmensgründung professioneller Unterstützung bedienen. Das Unterstützungsportfolio reicht von strategischer Beratung über Bereitstellung von Infrastruktur bis hin zu finanzieller Förderung. Investoren und Business Angels können mit Hightech Start-ups ihre Investitionen risikobewusst mitgestalten und von den hohen Wachstumspotenzialen profitieren. Nähere Informationen finden Sie unter: www.tech2b.at

Über 3M

Als führendes Unternehmen in Forschung und Entwicklung produziert 3M tausende innovative Produkte für die unterschiedlichsten Märkte. „Leading through Innovation“ – mit diesem Leitgedanken setzt sich 3M weltweit dafür ein, das Leben der Menschen einfacher, sicherer und angenehmer zu gestalten. 3M’s Schlüsselkompetenz ist es, mehr als 45 Technologieplattformen für eine breite Palette an Kundenwünschen zu nutzen. Mit einem Umsatz von rund 30 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 beschäftigt 3M weltweit 84.000 Mitarbeiter in mehr als 65 Ländern. In Österreich erwirtschaftete 3M 2011 143,1 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte 500 Mitarbeiter.


Details zu den Kategorien und Preisträgern

Preisträger in der Kategorie „kreativ-wirtschaftliche Ideen“

Der EDISON 2012 in Gold ging an Catrin Aschenwald-Eybl (Haid) für ihre Idee des Hi-Po: der Sport-BH für den Po – er hält den Po, sodass das Fettgewebe nicht durch das Bindegewebe aufgefangen werden muss und dieses dadurch nicht geschädigt wird. Silber ging an René Voglmayr (Puchenau) für seine Idee Janana's Gold - ein virtuelles Quiz Event, bei dem man sein Wissen in einer Art Schatzsuche testen kann - in Interaktion mit Freunden - in Echtzeit - online. Der dritte Preis dieser Kategorie ging an Wolfgang Langeder (Engerwitzdorf) für seine Idee UTOPE - interaktive Kleidung mit integrierter dehnbarer Elektronik, wie beispielsweise eine beleuchtete Radfahrerjacke. Die Preise in der Kategorie „kreativ-wirtschaftliche Ideen“ wurden von der Siemens VAI und der Siemens AG Österreich gesponsert.

Preisträger in der Kategorie „innovativ-orientierte Ideen“

Der goldene EDISON 2012 in dieser Kategorie ging an Thomas Steininger (Salzkammergut) für die Idee Selforder.at – eine Möglichkeit per Handy eine Bestellung aufzugeben, um nicht auf den Kellner warten zu müssen. Silber gewann Martin Schweiger (St. Konrad) und sein Team für die Idee des E-Bike Ladesystems. Bronze in der Kategorie innovativ-orientierte Ideen wurde an Thomas Furtner (Ried) verliehen für die Idee eines Treppenbausatzes aus Metall für eine gerade Treppe, die an der Wand montiert wird. Die Preise wurden von dem Verband der Technologiezentren Österreichs zur Verfügung gestellt.

Kategorie „technologie-orientierte Ideen“

Der goldene EDISON Preis 2012 ging an Sebastian Riepl (Freistadt) und sein Team mit der Idee einer neuartigen Wärmepumpe für die Industrie – ein Produkt das sich an den Kunden anpasst. Silber bekamen Jakob Leitner (Linz) und sein Team für die Idee NiCE Wall - ein auf die Bedürfnisse von Firmen abgestimmtes interaktives Whiteboard-System mit einem speziellen Fokus auf einfache Bedienbarkeit, Skalierbarkeit und Mehrbenutzer-interaktion. Die Trophäe in Bronze bekam Siegfried Schröcker (Rosenau am Hengstpass) für seine Idee Seal Protect – ein Hochwasserschutz, der es möglich macht, innerhalb von Sekunden Fenster und Türen wasserdicht und druckbeständig zu verschließen. Die Preise in dieser Kategorie wurden von 3M Österreich zur Verfügung gestellt.

Sonderpreis in der Kategorie „technologie-orientierte Ideen“

Der Sonderpreis für besonders wissenschaftliche Leistungen wurde von Mag. Robert Schernhuber (Sparkasse OÖ) überreicht an Christoph Goniva (Linz) und sein Team für die Idee CFDEMproject – eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie.



Downloads Ihre Ansprechpartner
Bildmaterial
(© Stefan Rumersdorfer)    
Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Presse-Kontakt tech2b:
Mag. Julia Zarbock, Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0732/9015-5648
Fax: 0732/9015-5616
E-Mail: julia.zarbock@tech2b.at
 EDISON Preis 2012