Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

Neues 3M ESPE Scotchbond Universal Adhäsiv vereinfacht Arbeitsablauf


Februar 2012

Bislang mussten Zahnärzte bei direkten und indirekten Restaurationen je nach Indikation und Adhäsivtechnik mit verschiedenen Flaschen jonglieren. Mit 3M ESPE Scotchbond Universal steht jetzt ein leicht zu handhabendes Einflaschen-Adhäsiv zur Verfügung, mit dem sich auf allen Zahn- und Restaurationsoberflächen im selbstätzenden oder Etch & Rinse-Verfahren optimale Ergebnisse erzielen lassen.

"Einfache Anwendung, Bedenken hinsichtlich postoperativer Sensitivität und vielseitiger Einsatz auf verschiedenen Oberflächen zählen erfahrungsgemäß zu den wichtigsten Gründen, aus denen Zahnärzte zu verschiedenen Adhäsivpräparaten greifen", erklärt Dr. Christoph Thalacker, leitender Entwickler für Adhäsive bei 3M ESPE. "Mit dem neuen Scotchbond Universal Einflaschen-Adhäsiv, das bei allen wesentlichen Indikationen eingesetzt werden kann, lassen sich konstante und zuverlässige Ergebnisse erzielen, unabhängig von der jeweiligen Technik." Gleiches gilt für Restaurationen. "Scotchbond Universal Adhäsiv haftet auf allen Oberflächen und macht zusätzliche Primer oder Silane überflüssig. Durch die Integration unseres geschützten Vitrebond Copolymers werden zudem die Techniktoleranz und die Anwenderfreundlichkeit erheblich verbessert." Damit kann der zahnärztliche Lagerbestand an Adhäsiven durch die Verwendung von nur einem Produkt erheblich reduziert werden.

Einfacher Arbeitsablauf - hohe Haftkraft

Das Adhäsiv wird vom Zahnarzt einfach auf den Zahn aufgetragen und 20 Sekunden lang einmassiert. Im Anschluss wird der betreffende Bereich 5 Sekunden luftgetrocknet und 10 Sekunden lichtgehärtet. Alternativ kann vor dem Auftragen des Adhäsivs 15 Sekunden mit Phosphorsäure geätzt werden. Dieser Schritt wird durch das neue Scotchbond Universal Ätzgel, ein 34%iges Phosphorsäuregel mit verbesserter Viskosität und intensiver blauer Farbe, vereinfacht. Scotchbond Universal Adhäsiv ist feuchtigkeitstolerant und zeigt eine hohe Haftkraft auf feuchten und trockenen Oberflächen. Mit dem neuen Produkt können Zahnärzte - sowohl bei der Etch & Rinse- als auch bei der selbstätzenden Technik - sicher sein, dass so gut wie keine postoperativen Sensitivitäten auftreten und das Adhäsiv auf Dentin und Schmelz konstant hohe Haftung bietet.

Praktischer Flip-Top-Verschluss

Neben der Vereinfachung des Verfahrens wurden auch praktische Überlegungen für eine einfachere Handhabung berücksichtigt. Durch den Flip-Top-Verschluss lässt sich die Flasche mit einer Hand öffnen, und das Produkt kann für bis zu zwei Jahre bei Raumtemperatur gelagert werden. Das Adhäsiv ist auch als Einmaldosis im L-Pop erhältlich. Scotchbond Universal Adhäsiv basiert auf den Fachkenntnissen von 3M ESPE im Bereich Adhäsive und der jahrelangen Erfahrung mit Haftvermittlern.

3M ESPE

3M ESPE entwickelt mehr als 2.000 Dentalprodukte für Zahnmedizin und Zahntechnik. Zu den bewährten Marken zählen Filtek und Ketac Füllungsmaterialien, Impregum Abformmaterialien und das Pentamix 3 Mischgerät, RelyX Zemente, Adper Adhäsive sowie Sof-Lex Finier- und Poliersysteme. Für weitere Informationen über das komplette 3M ESPE Dentalprodukte-Programm steht Ihnen die Website www.3mespe.at zur Verfügung. Die Produkte sind über den dentalen Fachhandel erhältlich.

3M, ESPE, Scotchbond, Vitrebond und L-Pop sind eingetragene Marken der 3M bzw. der 3M Österreich GmbH.



Downloads Ihre 3M Ansprechpartner
Bildmaterial Medienkontakt:
Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: 01/86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com

Fachkontakt:
Mag. (FH) Carmen Greider, Marketing Dental
Tel. 01/86 686-321
E-Mail: cgreider@mmm.com
 3M ESPE Scotchbond Universal