Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

3M übernimmt die Sparte Büro- und Verbraucherprodukte von Avery Dennison


Januar 2012

Diese Übernahme verstärkt die Präsenz von 3M in der Sparte Büroprodukte

Das US-amerikanische Multi-Technologieunternehmen 3M gab heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme der Sparte Büro- und Verbraucherprodukte (Office and Consumer Products = OCP) der Avery Dennison Corp. bekannt. Der Kaufpreis beträgt unter dem Vorbehalt von bilanztechnischen Anpassungen nach Abschluss insgesamt 550 Mio. US-Dollar in bar.

Die Sparte Büro- und Verbraucherprodukte von Avery Dennison ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Büroprodukten und Schulbedarf. Ihr Angebot umfasst Etiketten, Ordner, Präsentations-, Register- und Indexprodukte, Schreibutensilien und andere Organisationsprodukte für Büro und Alltag. Zur Sparte OCP gehören auch die Marken Avery®, HI-LITERS® und Marks-A-Lot®, die in Österreich und der Schweiz, den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Neuseeland und verschiedenen anderen Ländern vermarktet werden. Der Umsatz im Jahr 2011 wurde bei einem EBITDA von 95 Mio. US-Dollar auf 765 Mio. US-Dollar geschätzt.

Mit der Übernahme von OCP verstärkt 3M seine Reichweite und globale Präsenz im Produktbereich Büro, Schulbedarf und Verbraucher. Nach der Übernahme wird das Unternehmen weiter in Produktinnovation, Warengruppen-Management sowie in die Analyse und Bewertung von Geschäftsprozessen und Lieferkette investieren, um Händlern und Verbrauchern weiterhin erstklassige Produkte zur Verfügung zu stellen. "Diese Übernahme ergänzt unser weltweites Geschäft, zu dem auch unsere Kultmarken Post-it® und Scotch® gehören. Sie macht es uns möglich, unsere Kunden durch schnellere Produktinnovationen noch besser zu versorgen", sagte Bill Smith, Vice President und General Manager, 3M Office Supplies Division. "Außerdem kann sich OCP auf die weltweiten, guten und langjährigen Partnerschaften von 3M stützen."

Auf Basis von US-GAAP wird sich die Übernahme nach Schätzungen von 3M in den ersten zwölf Monaten nach Abschluss mit ca. 0,06 US-Dollar leicht verwässernd auf den Gewinn pro Aktie auswirken. Unter Ausschluss der bilanztechnischen Anpassungen für den Kauf und der erwarteten Integrationskosten geht 3M davon aus, dass sich die Übernahme jedoch im selben Zeitraum in einem leichten Ertragswachstum von 0,03 US-Dollar niederschlagen wird.

Der Bereich OCP der Avery Dennison Corp. hat seinen Hauptsitz in Brea im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien und beschäftigt weltweit rund 3.000 Mitarbeiter. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und erforderlichen behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen werden.
3M lässt sich bei dieser Transaktion von Credit Suisse beraten. Als Rechtsberater wurden Faegre Baker Daniels und Cleary Gottlieb engagiert.

Downloads Ihr 3M Ansprechpartner
Medienmitteilung Moritz Schuschnigg, Corporate Communications
Tel.: + 43 1 86 686-261
Fax: 01/86 686-10261
E-Mail: mschuschnigg@mmm.com