Skip to Primary Navigation Skip to Site Navigation Skip to Main Content All 3M.com Site Map

06922 / 06983 Feinstaub-Filtermaske FFP2


06922 - 1 Halten Sie die Filtermaske becherförmig und mit dem Nasenbügel an den Fingerspitzen in der Hand, wobei die Kopfbänder frei unter der Hand herabhängen sollten.
06922 - 2 Positionieren Sie die Filtermaske mit dem Nasenbügel oben unter das Kinn.
06922 - 3 Ziehen Sie das obere Band über den Kopf, damit es oben am Hinterkopf anliegt. Ziehen Sie das untere Band über den Kopf und positionieren sie es um den Hals unterhalb der Ohren.
06922 - 4 Bringen Sie die Fingerspitzen beider Hände oben auf den Metallnasenbügel. Formen Sie den Nasenbügel auf Ihre Nase zu, indem Sie ihn, während Sie die Fingerspitzen an beiden Seiten des Bügels bewegen, nach innen. Wenn Sie den Nasenbügel nur mit einer Hand zusammen kneifen, dann kann es sein, daß die Maske nicht effizient funktioniert.
06922 - 5 Der Dichtungsstreifen der Maske auf dem Gesicht sollte auf guten Sitz überprüft werden, bevor Sie den Arbeitsbereich betreten.
a) Bedecken Sie den vorderen Teil der Maske mit beiden Händen, wobei Sie darauf achten, daß Sie die Maske nicht verschieben.
b) Atmen Sie tief ein. Sie sollten innen in der Maske einen negativen Druck spüren. Wenn Undichtheit festgestellt wird, dann adjustieren Sie die Position der Maske und/oder ziehen Sie die Bänder an. Prüfen Sie die Dichtung nochmals. Wiederholen sie den Vorgang, bis die Maske gut abgedichtet ist.

Wenn die Maske nicht richtig sitzt, dann sollten Sie keinen kontaminierten Bereich betreten. Wenden Sie sich an Ihren Vorarbeiter.

Hinweis – diese Maske sollte nicht von Bartträgern oder bei anderem Gesichtshaar, durch das der Kontakt zwischen Gesicht und Maskenkante beeinträchtigt werden könnte, getragen werden.

Produktivität durch Innovation